Augenbeschwerden


Augenschwäche und müde Augen.

Man wechselt mit den Mischungen 1- 1. und 1- 2. in 3 Wochen- Rhythmus ab, um die Wirksamkeit zu erhöhen. Dieser Tee wird getrunken. Je Sorte wird gründlich gemischt und man nimmt für eine Aufguß 2 Teel. pro ¼ Liter Wasser. Brühen - 15 Minuten ziehen lassen - abseihen. Getrunken wird je 1 Tasse morgens und 1 Tasse am Abend.

  


 

Teemischung 1

 

Augentrost          5 Teile

Gartenraute        3 Teile

Fenchelsamen      2 Teile

Frauenmantel     1 Teil

                                                                           


Teemischung 2

 

Augentrost            4 Teile

Baldrianwurzel      4 Teile

Eisenkraut             3 Teile

Holunderblüten     2 Teile

Kamillenblüten      3 Teile

 


 Augendampfbad

Die angegebenen Kräuter werden gründlich gemischt, von dieser Mischung nimmt man dann 5 Eßl. und gibt sie in 0,5 Liter kalten Weißwein, der Wein wird erhitzt und man kocht kurz auf. Den aufsteigenden Dampf läßt man auf die geschlossenen Augen wirken.       

   20 g Augentrost, 20 g Baldrian, 10 g Eisenhut, 20 g Kamille, 30 g Holunderblüten

 


Augenvereiterung, geschwollene Augen

Aus 2 Eßl. zerkleinerter Petersilienblätter bereitet man mit ¼ einen Tee, läßt 3 - 4 Minuten kochen, seiht ab und läßt erkalten. Mindestens 1 x durch einen sauberen Papierkaffeefilter lassen, um Schwebeteilchen herauszufiltern. Mit der Flüssigkeit die Augen baden.

Nur als Notfallmedikament verwenden, wenn einmal kein Augenarzt zur Verfügung sein sollte.


Augenentzündung

 Entzündung bei Zuckerkrankheit

Grüner Star