21. September

Herbsttagundnachtgleiche

Alban Elued,

Meán Fomhair


An diesem Tag haben Nacht und Tag, wie zur Frühjahrtagundnachtgleiche, die gleiche Länge.

An diesem Tag wird innegehalten und dem kommendem Winter, der kalten und dunklen Jahreszeit gedacht. An diesem Tag wird mit dem Sommer abgeschlossen. Es wird der Dank für die Ernten erbracht.

Die kommende Zeit wird damit verbracht, den Winter vorzubereiten, letzte Ernten einzuholen und sich auf eine friedliche und besinnliche dunkle Jahrezeit einzustellen.

Es wird ein großes Fest veranstaltet und nochmals richtig mit den Gaben des Sommers geprotzt.


Das Element ist die Luft,

Geweihte Speisen sind Rotwein, Kürbis, Fisch, Kuchen, Gemüse, Wurzelgemüse und Gemüsesuppen

Kräuter sind die Distel, Eichen und Eicheln, Farne, Getreide, Passionsblumen, Rosen, Salbei, Herbstblumen und -kräuter