Kirschsirup

Weichselkirschen

 1    Handvoll schwarze Kirschen

 

500 g  Saft

250 g  Zucker

1/2 Tasse Wasser

 

Um wenigstens einen Teil der "Originalität" der Rezepte zu erhalten, behalte

ich die Schreibweise des Textes bei. (R. Schnapka) Man nimmt hierzu schöne Weichselkirschen; man kann auch eine kleine hand voll gute schwarze Kirschen hinzu thun, Thut sie dann in einen neuen irdenen Topf, welcher aber zuvor wohl ausgekocht seyn muss, stellt ihn auf ein Kohlenfeuer, rührt in den Kirschen, dass sie nicht anbrennen, und lässt sie eine kleine Weile kochen. Man drückt hernach den Saft durch ein leinenes Tuch, thut, wenn man will, die Steine in einen Mörser, zerstösst sie und drückt sie durch ein Tuch. Man nimmt dann auf 1 Pfund Saft ein halbes Pfund Zucker, thut beydes mit einander in eine gelbe Pfanne, sammt einem halben Glas Wasser, schäumt es wohlab und lässt es kochen, bis es einen Faden zieht.