1. August

Kornfest,

Lammas,

Lughnasadh

 


Mit dem Kornfest beginnt die Erntezeit, die Ernte auf den Feldern wird kontrolliert, die ersten Ernten auch schon eingefahren. Jetzt beginnt langsam der Herbst, die tage werden deutlich kürzer, die Kraft des Sommers und des Lichtes läßt wieder nach.

Zu früheren Zeiten wurden hier an markanten Orten Feste gefeiert.

Viele Bräuche, auch der der Erntekronen, die bis zum nächsten Jahr im Haus oder Stall angebracht werden, begründen im keltischem Glauben.


Das Element ist das Feuer,

Geweihte Speisen sind Kornbrote, Wein, Löwenzahn, Geflügel, Fisch und Kuchen,

Kräuter : Beeren, Eiche, Hafer, Korn, Getreide, Heidekraut, Mistel, Eibisch, Sonnenblumen und Weihrauch